Material- und Projektberatung

Der Schlüssel zum Erfolg im Direktmarketing

Am Anfang steht die Idee. Oft beißt man sich jedoch schon am ersten Satz die Zähne aus und findet keinen roten Faden, um eine Werbeaktion auf die Beine zu stellen. Das ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch nervenaufreibend.

Der Direktmarketing-Sektor hat sich zu einer eigenen Wissenschaft entwickelt. Gestaltungsgrundsätze, Design-Regeln, Corporate Design & Identity, gezielte Kundenansprache und die Automationsfähigkeit sind heute keine Fremdworte mehr.

Selbstversuche sind jedoch oftmals zum Scheitern verurteilt, da das Wissen um all diese Möglichkeiten oft nicht vorhanden ist und dadurch unter Umständen teure Fehler entstehen können. Überdenken Sie alleine den Kosten- und Zeitfaktor, den Sie eventull für eigenes Personal oder Manpower benötigen, um eine Sendung auf den Weg zu bringen.

Wir haben uns in jahrelanger Arbeit dieses Know-How angeeignet und möchten Sie auf Ihrem Weg begleiten, um Ihr Mailing zu einem Erfolg zu machen.

Zusammen mit unseren Partnern können wir Ihnen Wegbereiter zur Umsetzung Ihrer Werbeidee sein. Begonnen bei Auswahl einer geeigneten Direktmarketingaktion über die Gestaltung und das Texten interessanter Medien. Sie werden sehen - schnell entsteht aus einer flüchtigen Idee eine hervorragende und erfolgreiche Kampagne.

Ein "roter Faden" in der Werbestrategie ist sehr wichtig, um einen Wiedererkennungswert Ihrer Marke oder Ihres Unternehmens zu schaffen. Denn nur ständige Wiederholung und Assoziationen verhelfen langfristig zum Erfolg - denken Sie nur an "Gelb" = Post oder die geschwungene Schreibschrift von Coca Cola - Dinge, die man nie vergisst.

Die Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen sind äußerst vielseitig ... wir haben schon Gummibärchen, Pfefferminzbonbons und sogar bedruckte Socken verschickt. Ob Sie nun durch aufregendes Design, tolle Geschenke oder eine ausgefallene Strategie zum Anlocken von Kunden in Ihr Geschäft auffallen wollen ist egal - den Möglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt. Oft ist gar nicht mal so viel Aufwand nötig!

 

Wir haben Lösungen für Sie parat!Nutzen Sie unser Wissen!

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen wertvolle Tipps für erfolgreiches Marketing und Projektplanung auf den Weg geben und Ihnen wichtige Grundsätze der Kundengewinnung vermitteln, die Sie bei der Entwicklung einer Werbevorlage und der Beauftragung einer Druckerei berücksichtigen sollten. Beachten Sie Gestaltungsrichtlinien und vermeiden Sie Fehler! Nutzen Sie altbewährte Ideen zur Kundenbindung. Hier haben wir zur Vereinfachung der Planung eine Checkliste für den Werbebriefversand für Sie zusammengestellt.

Unsere Übersicht über Maße & Gewichte geben Ihnen Aufschluss über Standard-Formate, denn an denen orientiert sich meist der Preis. Des Weiteren beraten wir Sie zu den unterschiedlichen Sendungsformen. Unser wichtiger Part ist die Portooptimierung - hierzu gehört eine gut und strukturiert aufgebaute Datenbank.

Für die Planung Ihrer Werbeaussendung haben wir Ihnen hier ein Zeitschema zusammengestellt. Den Ablauf unserer Produktionsschritte sehen Sie hier. Wenn Sie selbst keine Adressen von Interessenten oder zukünftigen Kunden haben, dann können Sie Adressen aus Ihrer speziellen Zielgruppe mieten oder kaufen!

 

Lassen Sie uns planmäßig vorgehen!

Schritt 1
Lassen Sie uns in einem gemeinsamen Gespräch über Ihre Idee sprechen. Durch unsere Marketing-Erfahrung und Ihr Branchenwissen sammeln wir wichtige Informationen.
 

Schritt 2
Zusammen mit unseren Partnern lassen wir einen "roten Faden" für Ihr Corporate Design erarbeiten und schlagen Ihnen geeignete Werbematerialien vor. Ebenfalls müssen wir in diesem Schritt - sofern Sie nicht über eigene Adressen von Kunden oder Interessenten verfügen - über die Auswahl von Zielgruppenadressen sprechen.'
 

Schritt 3
Nach Abstimmung der Werbematerialien und -texte gehen wir in die Produktionsphase. Flyer oder Broschüren werden über Partnerfirmen gedruckt oder von Ihnen angeliefert, Briefe werden mit personalisierten Inhalten gedruckt - denn die persönliche Ansprache ist extrem wichtig! Ihre Werbeaktion startet mit der Aussendungen über einen der verschiedenen Versanddienstleister.
 

Schritt 4
Je nachdem welche Art von Direktmarketingaktion Sie durchführen möchten, werden erste Erfolge innerhalb von 3-7 Tagen spürbar sein. Wie sagte einst die Partei "Die Grünen" bzgl. Ihres Höhenfluges in der Wählerstimmung: "Wir müssen auf dem Teppich bleiben, selbst wenn er fliegt". Getreu diesem Motto dürfen Sie grundsätzlich mit nicht mehr als 3-5 % Response in Hinblick auf Neukundenaquise oder Produkt- / Dienstleistungswerbung auf Ihre Briefaktion rechnen. Wer mehr verspricht, arbeitet unseriös. Sie müssen sich gegen einen riesigen Marktanteil von Internetkäufern behaupten, die zu einem großen Prozentsatz auf "billig" reagieren.
 

Sollte Ihre erste Aktion nicht den gewünschten Erfolg haben, dann resignieren Sie nicht gleich! Die Wiederholung macht es!

Sie kennen vielleicht den Ausspruch "Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck" - man muss es erst einmal schaffen, dass der Adressat den Werbebrief öffnet - das ist der Schlüsselmoment. Wenn Sie es dann noch schaffen, mit dem ersten Drittel des Werbeinhalts den Empfänger neugierig zu machen, haben Sie schon viel erreicht.

Sehr wichtig ist es, "dran zu bleiben". Wiederholen Sie eine ähnliche Aktion! Sie kennen es vielleicht aus der Werbung. In der Anfangszeit sehen Sie oftmals eine ausführliche Story über 30-35 Sekunden. In der zweiten oder dritten Woche sehen Sie nur noch einen zusammengefassten Ausschnitt, der selten länger als 15 Sekunden dauert. Ganz ähnlich ist das im Direktmarketing. In diesem Fall können Sie sehr gut damit arbeiten, nur noch Ausschnitte oder Schlagworte zu präsentieren und die Angeschriebenen ins Internet zu Ihrer dortigen Präsenz zu locken.

Sie sehen, es muss gar nicht schwierig sein, den aktuell boomenden Markt zu erobern und sich ein Stückchen vom Kuchen abzuholen. Dafür gibt es uns, um Ihnen dabei behilflich zu sein. Natürlich entsteht Ihnen dabei ein finanzieller Aufwand - doch auch mit geringem Aufwand, lassen sich schon tolle Sachen umsetzen, die preiswert aber nicht umsonst sind!

 

 

Säulen beziehungsfördernder Kommunikation:


ehrlich - verständlich - vertrauensvoll - begeisternd


Ehrliche Kommunikation
Noch immer gibt es Unternehmen, die ihren Kunden für ein ziemlich beschränktes Wesen halten. Grundsätzlich wollen alle Kunden glauben, was man ihnen sagt. Schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit haben aber ein gesundes Misstrauen entstehen lassen. Versuchen Sie niemals Ihrem Kunden etwas vorzumachen. Geben Sie auch mal Mängel oder Schwächen ihres Angebotes zu. Es mag zwar sein, dass Sie bei vorsätzlich falscher Information dieses eine Mal einen Verkauf tätigen, aber spätestens wenn Ihr Kunde zu Hause merkt, was wirklich los ist, haben Sie einen größeren Schaden, als Ihnen lieb ist. Denn kein Mensch lässt sich gerne für dumm verkaufen. Dafür rächt er sich. Im günstigsten Fall damit, dass er lauthals reklamiert oder nicht mehr wiederkommt, schlimmstenfalls mit negativer Mundpropaganda.


Viel besser ist, Ihren Kunden aufzuklären, ihm Wissen zu geben, das ihn klüger und erfolgreicher sein lässt. Eine sehr wirkungsvolle Form von Kundenbindung und Kundenbegeisterung.

Beachten Sie auch, dass das Einhalten der neuerlichen Datenschutzbestimmungen zu "ehrlicher Kommunikation" gehört. Sie sollten Ihren Kunden auf seine Rechte hinweisen und Ihren Informationspflichten zur Datenspeicherung und seinem Recht auf Ablehnung nachkommen!


Verständliche Kommunikation
Berater, die es schick finden, durch Abkürzungen und Fachchinesisch Know-how und Kompetenz zu signalisieren, sind ein noch immer weit verbreitetes Übel. Wie soll ein Kunde aber etwas kaufen, das er nicht verstanden hat?
Durchforsten Sie Ihre Kundengespräche, am Telefon, Ihre Schriftstücke, Ihre Werbemittel und stellen Sie sich die Frage: Spreche ich in der Sprache meiner Kunden?


Vertrauensvolle Kommunikation
Versprechen Sie nur, was Sie auch erfüllen können. Die beste Art, Vertrauen aufzubauen, ist noch immer, gemachte Versprechen zu erfüllen. Hier gilt: Weniger ist mehr. Lieber weniger versprechen, aber umso mehr erfüllen. Das birgt positives Überraschungspotential.

 

Begeisternde Kommunikation
Erinnern Sie sich an den letzten Brief, den Sie vom Amt oder der Bußgeldbehörde bekommen haben? Sachlich nüchterne Informationen unschön verpackt. Reißen Sie den Leser Ihrer Botschaft mit! Präsentieren Sie ihm Häppchen wie die Konditorei ihre Kuchen in der Auslage stehen hat. Dem Kunden soll förmlich das Wasser im Munde zusammenlaufen.

 

Drucken E-Mail